Bayreuth BATS

Fanpower at its best!

Fan des Monats Februar ist:

Marina Kreutzer

Diesen Monat wollen wir uns bei einem ganz besonderen Fan bedanken. Marina Kreutzer zählt  mit ihren 14 Jahren zu unseren jüngsten Bats-Mitgliedern, aber trotzdem bringt sie uns immer wieder mit viel Kreativität und Motivation nach vorn. Bei allen Banner-Malaktionen oder anderen Events ist sie unsere "Künstlerin". Ohne Marina wären wir sicher das ein oder andere Mal ein bisschen ratloser bei der Umsetzung unserer Ideen. Und dass Marina künstlerisches Talent hat, weiß auch Philipp Gawelski, da er ein großes selbst gemaltes Basketball-Bild von Marina in seinem Büro hängen hat.

Aber fangen wir mal ganz von vorne an. Seit ungefähr 2012 geht Marina regelmäßig zum Basketball. Alles hat angefangen wie bei jedem von uns. Der Kollege, Freund oder Verwandte nimmt einen mit und schon ist man angesteckt vom Basketballfieber. Bei Marina war es ihr Bruder Leo (auch Fanclubmitglied), der sie einmal mitgenommen hat und schon war es um Marina geschehen. Erste ein paar Jahre später (2015) hat sich sich dann den Bats angeschlossen und unterstützt uns seitdem bei vielen kreativen Ideen. Und damit sind nicht nur Banner gemeint, nein denn Marina hat auch super viele Ideen für Choreos, Gesänge und vieles mehr.


Ochsenfoto.de (Marina rechts neben M.Koch)

Bei der Frage nach ihrem Lieblingsspieler, kam die ganz schnelle Antwort Brandon Bowman. "Er ist und bleibt einfach mein Lieblingsspieler. Seit über 2 Jahren führe ich eine ganz besondere Freundschaft mit ihm und das ist das Größte, was mir Basketball je gegeben hat", so Marina. Das ist auch der Grund, warum Marina aktuell immer noch das Trikot mit der Nummer 15 und dem Namen Bowman auf dem Rücken trägt (siehe Foto unten und rechts: Marina jeweils in der Mitte mit einem Trikot mit der Nummer 15, Ochsenfoto.de). Vom aktuellen Team sind ihre Lieblinge Trey Lewis, Moritz Trieb und Marius Adler.



Noch die obligatorische Frage zum Schluss:

Was traust du medi bayreuth diese Saison zu? 

"Der Mannschaft trau ich dieses Jahr sportlich echt die Playoffs zu, aber ich mach mir keine allzu großen Erwartungen, weil man dann nur enttäuscht wird, wenn es nicht klappt. Wichtiger ist mir allerdings das Freundschaftliche und Familiäre bei medi, denn ohne gute Stimmung bringt mir selbst der beste Tabellenplatz keine Freude."

Dann schauen wir mal, ob wir diese Saison noch viel Freude haben werden. Aber wahrscheinlich ist der ein oder andere Sieg noch drin und wer weiß wo die Reise diese Saison noch hingeht.

Vielen lieben Dank Marina, dass du Teil der Bayreuth Bats-Familie bist. Wir können stolz sein, so tolle und kreative Fans wie dich in unseren Reihen zu haben. Danke, dass es dich gibt!